Bemerkenswert

Healthy vegan Protein–Brownies

Hallo meine Lieben❣️
Ich hoffe euch geht es gut .

Endlich hatte ich wieder Zeit ,um ein Rezept für euch zu erstellen und hoffe,dass es euch gefällt .
Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken ☺️

Zutaten :

Für die Brownies :

⁃ Dinkel Vollkornmehl ( oder ein anderes)
⁃ Chocolate Proteinpulver (optional)
⁃ Kakao Pulver (Backkakao ungesüßt)
⁃ Backpulver
⁃ Datteln
⁃ Hafermilch (oder andere pflanzliche Milch)
⁃ Zimt
⁃ Agaven Dicksaft
⁃ Selbstgemachte Mischung mit Haselnuss, Kokosraspeln, Zimt und Spekulatiusgewürz

Für die Schokoschicht:

⁃ Kokosöl
⁃ Backkakao
⁃ Agaven Dicksaft

Zubereitung:

Den Ofen bei Umluft auf 200 Grad vorheizen

Das Mehl, Proteinpulver, Backakao und Backpulver zusammen in eine Schüssel geben.
Dann die Datteln mit der pflanzlichen Milch und dem Zimt in den Mixer geben. Die trockenen Zutaten und die Dattel-Zimt Milch miteinander vermengen.

Die Masse in eine Form geben und darüber die Kokosflocken–Haselnuss Mischung geben , welche ihr natürlich eurem Geschmack anpassen könnt☺️ Darüber hab ich dann noch ein bisschen Agavendicksaft gegeben.

Die Brownies dann für ca 20-25 Minuten im Ofen backen , was aber von Ofen zu Ofen variieren kann also stecht ab und zu mit einer Gabel rein ,um zu schauen ob sie schon fertig sind .

Nachdem sie abgekühlt sind ,könnt ihr mit der selbstgemachten healthy Schokosauce beginnen.
Dazu nehmt ihr ein bisschen Kokosöl ich habe einen Esslöffel genommen und schmelzt es bis es flüssig ist. Dann gebt ihr den Backkakao und den Agavendicksaft hinzu und die fertige Schokoschicht dann auf die Brownies und verschmiert sie dann ein bisschen sodass sie großteils bedeckt sind.

Dann könnt ihr sie schneiden und noch dekorieren.

Feriiiiig!!!

Lasst sie euch schmecken und schreibt mir gerne Feedback😊

Glg eure Ines❤️

[Werbung] eil Produktmarken zu sehen sind aber nicht gesponsert (selbst bezahlt)

Advertisements

Baked oatmeal

Hallo ihr Lieben!

Da ich ja wieder den Spaß am Kochen und zum Essen entwickelt habe dachte ich mir ich zeige euch heute mein liebstes Frühstück. Meine Schulfreunde können bestätigen, dass ich jeden Tag ein Oatmeal mit Obst in der Schule mithabe. Am Wochenende variiere ich ein bisschen mit der Zubereitung meines Frühstücks. Anstatt die Haferflocken nur mit Wasser zu kochen backe ich sie mit gefrorenen Himbeeren im Ofen.

Aber ich würde sagen ich starte jetzt mit diesem simplen Rezept!

Zutaten:

– 50g bis 100g Haferflocken ( je nach Hunger )

– gefrorene Himbeeren

– die doppelte Menge der Haferflocken an Flüssigkeit, in meinem Fall Wasser ( sie sollten komplett bedeckt sein )

– eventuell noch Obst zum garnieren

Zubereitung:

– den Ofen auf 200 Grad vorheizen

– die Haferflocken in einem Topf mit der doppelten Menge an Flüssigkeit zum Kochen bringen

– währenddessen das Umrühren nicht vergessen

– anschießend in eine kleine Auflaufform geben und die gefrorenen Himbeeren untermischen

– das Oatmeal für ca. 10 bis 12 Minuten im Ofen lassen

– bitte gut auskühlen lassen bis es lauwarm ist oder wie ihr die Temperatur halt haben wollt, aber man kann sich ordentlich die Zunge verbrennen ( spreche aus Erfahrung )

– dann könnt ihr noch anderes Obst, oder die Toppings eurer Wahl draufgeben und habt ein leckeres, gesundes und sättigendes Frühstück

Ich hoffe euch hat das Rezept gefallen, schreibt mir gerne wenn ihr es nachgemacht habt und es euch geschmeckt hat☺️

Habt noch einen schönen Tag ❣️

Eure Ines

Die lange Pause

Hallo ihr Lieben !

Ich möchte mich erstmal von ganzem Herzen entschuldigen, dass so unglaublich lange mehr kein Blogpost online ging. Ich hatte viel zu tun und hatte Privatsachen um die ich mich zuerst kümmern musste.

Aber jetzt bin ich wieder fit und bereit meinen Blog zu re-starten und wieder regelmäßig Beiträge für euch zu schreiben.

Ich würde mich unglaublich über neue Blogpost Ideen und Feedback freuen also bitte schreibt mir wenn ihr einen Blogpost über etwas bestimmtes lesen wollt. Ihr könnt mir auch gerne über Instagram eine Nachricht senden.

Ich hoffe, dass ihr mir meine lange Pause entschuldigt und ihr könnt euch auf die kommenden Posts freuen

Eure Ines ❣️

Summer Throwback

Der Herbst ist da!

Das heißt kuschelige Pullover, Tee, eingekuschelt in Decken lesen und vieles mehr…

Aber trotzdem habe ich es mir nicht nehmen lassen im Herbst meine Sommergefühle aufleben zu lassen in Form eines Summer Throwbacks

Viel Spaß beim Lesen!☀️
Juli

Anfang Juli haben wir einen Ausflug nach Mariazell gemacht.
Früh aufgewacht und fertiggemacht sind wir mit dem Zug von Wien nach St.Pölten gefahren und auch das ist so eine schöne Stadt!

Anschließend haben wir die Mariazellerbahn nach (oh welch Überraschung) Mariazell genommen und sind nach ungefähr 2 1/2 Stunden Fahrt dort angekommen.

Allein für die Landschaft die wir während der Zugfahrt sehen konnten hat sich der Ausflug schon gelohnt und ist sehr empfehlenswert.

In Mariazell angekommen sind wir dann durch die kleine urige Stadt spaziert und die Sonne hat alles noch verschönert ( ihr müsst wissen an dem Tag war es recht kühl für einen Sommertag).

Wenn ihr einmal in Mariazell zu Besuch seid besucht unbedingt die Bäckereien des Pirker-Lebkuchens! Ihr könnt dort außerdem auch zuschauen wie sie gebacken werden.

Und wenn ihr auf die Aussichts Plattform hinter einem der Shops geht genießt das schöne Bergpanorama !

Wie das halt so ist ging es am Nachmittag dann auch wieder die ganze Strecke zurück.
Alles in Allem war es ein sehr schöner Ausflug und sehr empfehlenswert!

Mariazeller Hauptplatz


Juli/August

Ende Juli ging es für meine Familie und mich nach Kroatien. Vielleicht konnten es einige schon meiner Instagram Biografie entnehmen , dass mein Vater aus Kroatien ist und es ist jedes Mal aufs neue so wenn wir in den Urlaub runterfahren ein Gefühl des Nachhause – Kommens.
Diese Jahr waren wir auf der wunderschönen Insel Brač in Bol.

Wir sind mit dem Auto nach Split gefahren und dann anschließend mit der Fähre nach Brač.

Was soll ich sagen – ich hab den Urlaub in vollen Zügen genossen. Es war schönes Wetter, hohe Temperaturen und ich konnte meine Batterien wieder voll aufladen.

Wir haben fast jeden Tag auf dem berühmten Strand ,,Zlatni Rat“ (übersetzt Goldenes Horn) verbracht. Aber nicht auf der Massentouristen Seite des Strandes sondern auf der Seite mit viel Schatten, denn nur so waren die 40° Grad auch auszuhalten.

Zlatni Rat (Goldenes Horn)

Jeden Abend sind wir auch noch in die Stadt spaziert und haben das Feeling dort genossen.

Auch die Sonnen Auf – und Untergänge waren wunderschön und etwas Besonderes auch die Meeresluft haben wir genossen. 
Auch einen Tagesausflug nach Split haben wir gemacht (leider haben wir den gefühlt heißesten Tag von allen erwischt😅)

Viele weitere Bilder könnt ihr auch auf meiner Instagram Seite sehen (ist unten verknüpft)
Sonst war ich diesen Sommer viel zu Hause und habe auch das Nichts-Tun genossen

Ich hoffe ihr hattet auch einen schönen Sommer und konntet ihn genießen.

Lasst gerne einen Kommentar da, was euch an diesem Sommer am Besten gefallen hat, würde mich sehr interessieren!
Ganz liebe Grüße ❣️

Eure Ines

Mein erster Blogpost

Hallo ihr Lieben!

Nach längerem hin und her überlegen habe ich mich schließlich doch dazu entschieden meinen eigenen Blog zu gründen. Warum eigentlich nicht? Nur weil es andere komisch finden könnten und ich mich bei ihnen rechtfertigen muss für etwas was mir Spaß macht !? Nein! Ich mache es weil es mir Spaß macht, egal was andere sagen oder denken!

Do what makes you happy 🙌🏼🌹

Und da sind wir auch schon bei den Themen:  Auf meinem Blog werden Beiträge zum Thema Lifestyle mit den Unterpunkten Gedanken, Momente und Rückblicke, sowie auch Rezepte und Tipps online kommen. Ich werde natürlich auch je nach Interesse und Wünsche Beiträge schreiben und hoffe, dass sie Gefallen finden☺️

Also ganz liebe Grüße ,

Eure Ines ❣️